Seite drucken

Unsere Positionen zum Thema „Innovationen“

 

Worum es geht:

Damit Deutschland im internationalen Wettbewerb um die besten Ideen auch weiterhin erfolgreich ist, brauchen wir die richtigen Rahmenbedingungen. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen fehlen in Deutschland oft die Voraussetzungen für Forschung und Entwicklung. Hier muss Deutschland gegensteuern und mehr in die Innovationskraft der Unternehmen investieren.

 

Was wir fordern:

  • Als junge Wirtschaft sehen wir in der Investitionsschwäche eine der größten Gefahren für den Wirtschaftsstandort Deutschland und fordern daher mehr staatliche Investitionen in Forschung und Entwicklung, um entsprechend der Lissabon-Strategie mindestens 3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu erreichen.
  • Eine steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung ist in Ergänzung zu der bewährten themenoffenen Projektförderung gerade für kleine und mittlere Unternehmen sinnvoll. Durch die unbürokratische Ausgestaltung beider Maßnahmen haben die Unternehmen die Wahlfreiheit. Mittelfristig könnte auch der Staatshaushalt durch höhere Steuereinnahmen profitieren.
  • Die Kosten einer Patentanmeldung sind zu hoch und übersteigen oft die Möglichkeiten kleiner und mittlerer Unternehmen. Auch dauern die Verfahren bis zur Erteilung des Patents zu lange und verzögern die wirtschaftliche Verwertbarkeit von Innovationen. Zudem sollten Patentanmeldungen unkomplizierter werden. Als junge Wirtschaft fordern wir sowohl auf nationaler als auch europäischer Ebene ein kostengünstiges, schnelles und unkompliziertes Patentwesen.
  • Als junge Wirtschaft fordern wir die Modernisierung des gewerblichen Rechtsschutzes – insbesondere des Urheberrechts, denn es wird den Anforderungen der Digitalisierung nicht mehr gerecht. Angesichts des hohen Innovationstempos in der Digitalwirtschaft muss der Gesetzgeber immer häufiger neue Nutzungsformen berücksichtigen. Hier ist mehr rechtliche Flexibilität gefragt. Eine technologieneutrale Gestaltung des Urheberrechts würde den rechtlichen Freiraum für die schnelle Einbindung neuer Anwendungen schaffen.
  • Angriffe aus dem Cyberspace auf deutsche Unternehmen gilt es abzuwehren. Für kleine und mittlere Unternehmen ist es eine Herausforderung, Innovationen vor Wirtschaftsspionage zu schützen. Hier fordern wir Bund und Länder auf, bessere Beratungsangebote zum Schutz von Unternehmensdaten zu schaffen. Wir fordern außerdem eine nationale Strategie für den Wirtschaftsschutz sowie eine konsequente Bekämpfung der IT-Kriminalität.
  • Ziel bei der Energiewende muss sein, die Vorreiterrolle Deutschlands zu nutzen, um die Marktführerschaft der deutschen Wirtschaft bei erneuerbaren Energien zu erhalten und zu stärken. So müssen Innovationen beim Ausbau von intelligenten Netzen, Speichertechniken und neuen Kraftwerken sowie bei der Steigerung von Energieeffizienz besser und technologieoffen gefördert werden, bis diese an den Markt herangeführt werden können.

 

Foto: © Shutterstock/Tuzemka

WJD 07.04.2017 - Digitale Plattformen: Wunsch und Wirklichkeit Digitale Plattformen: Wunsch und Wirklichkeit