Seite drucken

News - WJD

01.07.2019 - Freihandelsabkommen mit Mercosur und Vietnam: Starkes Signal für offene Märkte

WJD-Bundesvorsitzender Florian Gloßner: "Der EU ist es gelungen, weltweit klare Kante für offene Märkte zu zeigen und gleichzeitig so wichtige Themen wie Klimaschutz und Arbeitsstandards in den Verträgen zu verankern. Der Ansatz, gewinnorientiertes und ethisches Handeln zusammenzudenken, steht in der Tradition des ehrbaren Kaufmanns."

Zum Abschluss neuer Freihandelsabkommen der EU mit dem Staatenbund Mercosur und Vietnam kommentiert Florian Gloßner, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren:

„Die internationale Wirtschaftskooperation funktioniert. Das zeigen die neuen Freihandelsabkommen mit dem südamerikanischen Mercosur-Staaten und Vietnam. Die Abkommen sind ein wichtiges politisches Signal für den regelbasierten Handel und gegen die US-amerikanische Abschottungspolitik. Der EU ist es gelungen, weltweit klare Kante für offene Märkte zu zeigen und gleichzeitig so wichtige Themen wie Klimaschutz und Arbeitsstandards in den Verträgen zu verankern. Der Ansatz, gewinnorientiertes und ethisches Handeln zusammenzudenken, steht in der Tradition des ehrbaren Kaufmanns. Nun eröffnen sich auch für junge Unternehmer aus Deutschland interessante Exportmöglichkeiten in diese Länder. Erfreulich ist zudem, dass insbesondere in Asien noch weitere EU-Handelsabkommen in der Pipeline sind. Das zeigt, dass die EU, auch in Zeiten wachsender Unsicherheit, als internationale Handelsmacht handlungsfähig ist.“

 

Bild: chuttersnap on Unsplash

Kontakt: Sandra Koch

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite Datenschutz.

OK