Unser Profil

Wir – das sind mehr als 10.000 junge Unternehmer und Führungskräfte – gestalten unser Land, indem wir

- Auf ehrbares Unternehmertum setzen
- Beruf und Familie leben
- In Bildung investieren
- Nationale und internationale Netzwerke knüpfen
- Innovationsstark und ressourcenbewusst handeln

Unter diesen Überschriften initiieren wir zahlreiche Projekte und Aktivitäten, deutschlandweit, aber auch auf regionaler und lokaler Ebene. Lernen Sie uns und unser Engagement auf diesen Seiten kennen.

_______________________

Bundesvorstand

Bundesgeschäftsstelle

Junior Chamber International

_______________________

Die politischen Positionen der Wirtschaftsjunioren Deutschland

01/2014
StimmungsbarometerJunge Wirtschaft


02/2013
Managergehälter


01/2013
Jugendarbeitslosigkeit bekämpfen

03/2012
Attraktive Arbeitgeber

02/2012
Altersvorsorge von Selbstständigen

01/2012
Wirtschaft als Schulfach

 

 

Aktuelle Meldungen

29.07.2014

"Ein Tag Azubi": Bundesweiter Aktionstag der
Wirtschaftsjunioren Deutschland am 30. September

Zum Aktionstag "Ein Tag Azubi" laden die Wirtschaftsjunioren am 30. September junge Menschen mit Schwierigkeiten beim Übergang von der Schule in den Beruf in ihre Unternehmen ein. Einen Tag lang bieten die jungen Unternehmer und Führungskräfte ihnen die Chance, in ihre Betriebe hineinzuschnuppern und Ausbildung hautnah zu erleben. So wollen die Wirtschaftsjunioren das Interesse der Jugendlichen an einer Ausbildung wecken - und mit ihnen über Berufsperspektiven sprechen. Junge Unternernehmer, die beim Aktionstag mitmachen wollen, können sich hier anmelden; das Projektbüro unterstützt sie dann bei der Umsetzung. DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer hat bereits zugesagt, sich mit seinem Unternehmen am Aktionstag zu beteiligen.
____________________________________

 

15.07.2014

"In der Kantine mit ...": Wirtschaftsjunioren
treffen DIHK-Präsidenten Dr. Eric Schweitzer

Dr. Eric Schweitzer

Wirtschaftsjunioren treffen herausragende Persönlichkeiten der Wirtschaft in lockerer Atmosphäre, darum geht es bei der Serie "In der Kantine mit ..." des Mitgliedermagazins "Junge Wirtschaft". In der aktuellen Ausgabe tauscht sich der Bundesvorsitzende Christian Wewezow mit Dr. Eric Schweitzer aus; der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages führt gemeinsam mit seinem Bruder Axel die ALBA Group. Hier geht es zum Beitrag.
____________________________________

 

26.06.2014

Hubertus Heil: „Hürden für Gründer beseitigen“

Hubertus Heil

Welche Rahmenbedingungen muss die Politik setzen, damit Gründer hierzulande erfolgreich sein können? Diese Frage diskutierten Dirk Binding, Bundesgeschäftsführer der Wirtschaftsjunioren Deutschland, und WJD-Pressesprecherin Corinna Trips mit Hubertus Heil MdB, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion. Das Gespräch wird in der kommenden Ausgabe der Verbandszeitschrift „Junge Wirtschaft“ veröffentlicht; im Schwerpunktthema dreht sich dabei alles um junge Gründer.
____________________________________

 

25.06.2014

Pierre Geisensetter besucht Bundesgeschäftsstelle

Maren Dingeldein, Pierre Geisensetter und Tim Pieper (v. l.)

Pierre Geisensetter, Projektpate von „JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen“, hat die Bundesgeschäftsstelle der Wirtschaftsjunioren Deutschland besucht. In Berlin erörterte der TV-Moderator das Programm der 60-Jahr-Feier des Verbandes, die er im Rahmen des Weltkongresses in Leipzig Ende November moderieren wird.
____________________________________

 

19.06.2014

UN-Kampagne "Nothing but Nets":
Dank für Engagement der Wirtschaftsjunioren

WJD-Bundesvorsitzender Christian Wewezow und Margaret Reilly McDonell

Margaret Reilly McDonell, Deputy Director der United Nations Foundation, dankte den Wirtschaftsjunioren Deutschland für ihre Unterstützung von "Nothing but nets". "Nothing but nets" ist eine globale Kampagne, die das Ziel verfolgt, Leben durch Schutz vor Malaria zu retten. Die Krankheit, die von Moskitos übertragen wird, zählt zu den größten Bedrohungen für Kinder in Afrika. Im Rahmen des Projekts sammeln die jungen Unternehmer und Führungskräfte Spenden, um spezielle Anti-Malaria-Netze für die betroffenen Regionen zu kaufen und vor Ort zu verteilen.
____________________________________

 

18.06.2014

JCI-Präsident Bhaskaran auf Deutschlandreise

Shine Bhaskaran in der Bundesgeschäftsstelle der Wirtschaftsjunioren.

Shine Bhaskaran ist zu Gast in Deutschland. Vor Ort in Leipzig machte sich der Präsident des internationalen Dachverbands der Wirtschaftsjunioren Deutschland, Junior Chamber International, ein Bild von den professionellen Vorbereitungen zum JCI-Weltkongress, zu dem die Wirtschaftsjunioren rund 4.000 junge Unternehmer aus aller Welt Ende November in der Sachsenmetropole begrüßen werden. Anschließend besuchte Bhaskaran die Bundesgeschäftsstelle der Wirtschaftsjunioren im Deutschen Industrie- und Handelskammertag in Berlin.
____________________________________

 

16.06.2014

Internationale Auszeichnung für
"JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen"

Europapreis

Ausgezeichnetes Engagement: Für ihr Projekt "JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen" haben die Wirtschaftsjunioren Deutschland den Europapreis ihres internationalen Dachverbandes, Junior Chamber International, als „Best International Flagship Program“ gewonnen. Mit dem Projekt, das die jungen Unternehmer und Führungskräfte gemeinsam mit dem Bundesfamilienministerium ins Leben gerufen haben, unterstützt der Verband benachteiligte Jugendliche beim Übergang von der Schule in den Beruf.
____________________________________

 

22.05.2014

Know-how-Transfer 2014:
Gregor Gysi erläutert Programm der Linken

Franziska Leupelt, Christian Wewezow, Gregor Gysi und Corinna Trips (v. l.).

Eine der wichtigsten Aufgaben der Politik sieht Gregor Gysi darin, die Rechte der Schwachen in der Gesellschaft zu schützen. Beim Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland diskutierte der Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion von "Die Linke" die Positionen seiner Partei mit den jungen Unternehmern und Führungskräften.
____________________________________

 

21.05.2014

Know-how-Transfer 2014: Wirtschaftsjunioren
im Dialog mit Katrin Göring-Eckardt

Katrin Göring-Eckardt beim Know-how-Transfer.

15.05.2014

Ausbildungs-Ass geht in neue Runde

"Die Pläne der Bundesregierung zur Einführung einer abschlagsfreien Rente mit 63 haben weder mit Generationengerechtigkeit noch mit der Bekämpfung von Altersarmut etwas zu tun", betonte Katrin Göring-Eckardt im Gespräch mit den Wirtschaftsjunioren Deutschland. Die jungen Unternehmer und Führungskräfte trafen die Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Rahmen ihre Know-how-Transfers mit dem Deutschen Bundestag.
____________________________________

 

In drei Kategorien wird das Ausbildungs-Ass vergeben.

Auch in diesem Jahr schreiben die Wirtschaftsjunioren Deutschland wieder gemeinsam mit den Junioren des Handwerks, der INTER Versicherungsgruppe und dem WirtschaftsKurier das Ausbildungs-Ass aus. Es wird wie in den vergangenen Jahren in den drei Kategorien "Ausbildungsinitiativen", "Industrie, Handel oder Dienstleistungen" sowie "Handwerk" vergeben und ist insgesamt mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Bewerben können sich interessierte Unternehmen, Schulen und Initiativen bis zum 31. Juli 2014 mit dem Online-Bewerbungsformular.

Für Kreise gibt es zudem eine Muster-Pressemitteilung, mit der man in der Region Unternehmen, Schulen und Initiativen zu einer Bewerbung aufrufen könnt. Ausdrücklich gewünscht sind Bewerbungen aus dem Juniorenkreis. Auch diesmal steht das Projekt unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.
____________________________________

 

07.05.2014

Diskussionen mit Volker Kauder und Thomas Oppermann

Der Mindestlohn und die Rente mit 63 waren die zentralen Themen bei den Diskussionen, die die Wirtschaftsjunioren gestern im Rahmen ihres Know-how-Transfers mit den Fraktionsvorsitzenden von CDU/CSU und SPD, Volker Kauder und Thomas Oppermann, geführt haben. "Für uns ist wichtig, bei beiden Themen deutlich zu machen, welche Folgen sie für die deutsche Wirtschaft haben werden", betont Christian Wewezow, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland.
____________________________________

 

06.05.2014

Know-how-Transfer 2014:
Wirtschaftsjunioren treffen die Kanzlerin

Fototermin mit Kanzlerin Angela Merkel

Im Rahmen ihres Know-how-Transfers, dem Dialog zwischen junger Wirtschaft und Politik, haben sich die Wirtschaftsjunioren Deutschland auch in diesem Jahr wieder mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ausgetauscht. Ein hoch auflösendes Gruppenfoto steht als Download bereit.
____________________________________

 

  
Folgen Sie uns auf Twitter                   

Folgen Sie uns auf facebook

 ____________________________________
  

Umfrage der Woche

Die junge Wirtschaft beklagt die Selbstkompetenz in Bezug auf Motivation, Engagement und Flexibilität bei Schulabgängern. Das ergab die wöchentliche Umfrage unter den Mitgliedern der Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Für Mitglieder: Anmeldung zum Umfrage-Verteiler

 ____________________________________

 
Presseecho

Demonstration vor em Brandenburger Tor

Im Rahmen ihres Know-how-Transfers haben die Wirtschaftsjunioren Deutschland mit rund 50 Teilnehmern für Generationengerechtigkeit demonstriert. Unter dem Motto "Rente kannste knicken" protestierten die jungen Unternehmer und Führungskräfte vor dem Brandenburger Tor gegen die Pläne der Großen Koalition, eine abschlagsfreie Rente mit 63 einzuführen. Unter der Überschrift "Deutsche Wirtschaft protestiert gegen Rentenpaket" hat die BILD am Sonntag über die Demonstration berichtet. Darüber hinaus berichteten die Wirtschaftswoche, die Welt, der Focus und der Tagesspiegel über die Wirtschaftsjunioren.
____________________________________

 

1.000 Chancen - Jetzt durchstarten

Gemeinsam mit dem Bundes-ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend haben die Wirtschaftsjunioren Deutschland in diesem Jahr das Projekt „JUGEND STÄRKEN: Junge Wirtschaft macht mit!“ ins Leben gerufen. Mit dem Projekt bindet das Bundesfamilien-ministerium einen starken Partner aus der Wirtschaft gezielt in die Netzwerke der Initiative JUGEND STÄRKEN ein. Mit dem gemeinsamen Engagement soll sozialpädagogische Arbeit und unternehmerisches Engagement besser miteinander verknüpft werden, um die Zukunftschancen junger Menschen zu stärken. Alle weiteren Informationen zum Projekt sind nachzulesen im Leitfaden.

www.jugend-staerken.de

Sitemap Suche Kontakt Impressum
© 2014 Wirtschaftsjunioren Deutschland